Ferienhäuser Bornholm

Artikel-Schlagworte: „Ferienhäuser Bornholm“

postheadericon Urlaub auf der Insel Bornholm

Idyllische Fischerdörfer, die Schlossruine Hammershus, viele typische mittelalterliche Rundkirchen und etliche Räuchereien sind die Wahrzeichen der dänischen Ostseeinsel Bornholm.

Obwohl die Insel nur etwa 40 Kilometer von Norden nach Süden und circa 30 von Osten nach Westen misst, bietet sie schier unerschöpflichen Möglichkeiten für Urlauber jeglicher Couleur. Eine Legende besagt, dass Gott nach der Erschaffung von Skandinavien noch viele schöne Dinge des Nordens übrig hatte. Diese nahm er und warf sie in die Ostsee. Daraus entstand die Insel Bornholm.

Die landschaftliche Vielfalt Bornholms beeindruckt mit Stränden und Dünen im Süden, die denen der Nordsee gleichen. Felsenküsten aus Granit im Norden erinnern an Norwegen und Schweden. Die lauschigen Sandstrände an den Küsten erinnern ans Mittelmeer. Wälder und Heiden zeichnen das Landesinnere aus, und obwohl Bornholm nur eine kleine Insel ist, verfügt sie doch über Berge mit beachtlichen Höhen.

Aktivurlaub auf Bornholm

So verschieden wie die Gesichter der Insel sind auch ihre Urlauber. Badeurlauber haben an dem wohl schönsten schneeweißen Strand Dänemarks im Süden (Dueodde) ausgiebig Gelegenheit, sich in die Fluten zu stürzen. Wanderer können durch die gewaltigen Märchenwälder wie den Almindingen-Wald wandern oder wenn sie es etwas anstrengender mögen, eindrucksvolle Felsbrocken erklimmen. Radfahrer und Jogger können das 245 Kilometer lange Radwegnetz für ihre Erkundungen und Trainingseinheiten nutzen. Alte Bahntrassen und gemütliche Waldwege führen in die hintersten Winkel der Insel. Über die Hälfte der Radwege führen direkt an Bornholms Küsten entlang. Gourmets können sich durch die vielen Räuchereien mit leckerem Räucherhering essen und sollten unbedingt die Edel-Pralinen und das Edel-Lakritz probieren. Dass Hobbyangler auf der Insel gut aufgehoben sind und auf einen guten Fang hoffen können, ist selbstverständlich.

Die Bornholmer Schule – lange künstlerisches Zentrum Europas

Kulturell gesehen kann Bornholm auf eine glanzvolle Vergangenheit zurückblicken: Hier entwickelte sich von 1910 an die Bornholmer Schule, die sich 20 Jahre lang als künstlerisches Zentrum Europas behaupten konnte. Und auch heute noch ist diese Vergangenheit überall gegenwärtig. Viele Glasbläser, Bildhauer und Maler haben hier ihr Atelier. Nicht ganz unschuldig an dieser Tatsache ist das sagenhafte Bornholmer Licht, schließlich gibt es hier die meisten Sonnenstunden im ganzen dänischen Königreich. Diese Sonnenstrahlen werden besonders intensiv vom Meer reflektiert. Den einzigartigen Zauber unterstützen die Bornholmer, indem sie ihre Häuser in warmen, erdfarbenen Rottönen oder in strahlendem Gelb anmalen. So mediterran wie die Häuserfassaden erscheinen, zeigt sich auch das Klima. Fast immer scheint die Sonne und es ist äußerst mild.

Die vielen mittelalterlichen Rundkirchen sind nicht nur für Kulturinteressierte ein absolutes Muss und auch im Kunstmuseum gibt es allerhand Wissenswertes zu erfahren.

Es ist nicht verwunderlich, dass über die Hälfte aller Bornholm-Urlauber die Insel nicht nur einmal besucht. Viele nutzen ein schönes Ferienhaus oder eine Ferienwohnung, um einen ganz individuellen Bornholm-Urlaub zu verleben. Das klappt in Bornholm übrigens auch mit Hunden sehr gut. Siehe >>