Ferienhäuser Dänische Westküste

Artikel-Schlagworte: „Ferienhäuser Dänische Westküste“

postheadericon Urlaub an der Dänischen Westküste

Nicht nur bei Dänen, sondern auch bei Deutschen gilt die Dänische Westküste als eines der beliebtesten Urlaubsgebiete. Diese Küste zieht sich auf der Nordseeseite des Königreiches Dänemark entlang. Sie beginnt im Süden an der deutsch-dänischen Grenze beim kleinen Hafenort Højer in Dänisch-Friesland und verläuft bis an die Mündung des Limfjords, der das jütlandische Festland vom bei der Sturmflut 1825 zur Insel gewordenen Nordjütland trennt.

Vom Limfjord führt die Küstenlinie bis zum Städtchen Skagen an der dänischen Nordspitze. Der Küste vorgelagert sind die drei Wattenmeerinseln Rømø, Fanø und Mandø sowie die unbewohnte Hallig Langli und die beiden Hochsände Jordsand und Koresand.

Landschaft und Klima

Typisch für die Region sind die lang gestreckten, vor Dünenlandschaften gelegenen Sandstrände mit ihren ausgezeichneten Badewasserqualitäten sowie die vielen sich im Hinterland anschließenden Kiefernwälder und Heideflächen.

Die Dänische Westküste ist vergleichsweise dünn besiedelt. Die einzige größere Stadt mit 70.000 Einwohnern ist Esbjerg mit seinem bedeutenden Nordseehafen.

Das gesunde Golfstromklima an Dänemarks Westküste sorgt für milde Wetterverhältnisse, die ab Mai regelmäßig für durchgängig angenehme Wärmegrade sorgen und das Thermometer im Winter nur selten weniger als Null Grad anzeigen lassen.

Vielfältige Urlaubsmöglichkeiten an der Dänischen Westküste

Die dänische Westküstenregion steht vor allem bei Ferienhaus-, Camping-, Strand- und Familienurlauber hoch im Kurs. Dienstleistungs- und Sicherheitsstandards sind hoch und das Angebot an Unterkünften und Versorgungsmöglichkeiten ist auch in mittleren Preislagen ausgezeichnet. Dazu kommt ein reiches Kulturangebot sowie eine große Auswahl an Aktivitäts- und Sportmöglichkeiten wie Schwimmen, Segeln, Angeln, Golf oder Reiten. Besonders beliebte Urlaubsstrände sind Henne Strand, Blavand, Hvide Sande und die vor dem Ringkøbing Fjord liegende Nehrung Holmsland Klit.

Sehenswertes in der Region

Den südlichsten Teil der dänischen Westküste bildet der Küstenstrich in unmittelbarer Nachbarschaft zum deutschen Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten im vor allem durch Marsch und Deich geprägten dänischen Friesland zählen der königliche Schackenborg-Schlossgarten in Møgeltønder.

An der Küste nördlich von Friesland empfiehlt sich ein Besuch von Esbjerg mit der benachbarten Naturschutz-Halbinsel Skallingen und vor allem ein Abstecher zu der alten geschichts- und kulturträchtigen Königsstadt Ribe. Viel besucht sind auch die ausgedehnten Ferienhaussiedlungen an der nordjütischen Jammerbucht zwischen Løkken, Blokhus und Lønstrup. Hier befindet sich der vor allem auf die Bedürfnisse von Kinder ausgerichtete Freizeitpark „Faarup Sommerland“. Im davon nur wenig entfernten Fischereiort Hirtshals ist ein Besuch von Skandinaviens größtem Salzwasseraquarium ein unbedingtes Muss.

An der Nordspitze Dänemarks und damit am Ende der Westküste liegt Skagen. Die nördlichste Stadt des Königreichs kann mit ganz besonderen Lichtverhältnissen aufwarten, die den Ort zum Anziehungspunkt vieler Maler und Schriftsteller gemacht haben. Skagen gilt als die Stadt, bei der die farblich unterschiedlichen Wasser von Ostsee und Nordsee aufeinander treffen.